Angebote zu "Einnehmen" (200 Treffer)

Kategorien

Shops

Orthoexpert Migravent 90 Kapseln
Bestseller
26,19 € *
ggf. zzgl. Versand

Orthoexpert Migravent - Zur diätetischen Behandlung der MigräneMigravent ist eine ergänzende bilanzierte Diät zur diätetischen Behandlung der Migräne. Migravent enthält eine gezielte Kombination aus hoch dosiertem Magnesium, Riboflavin (Vitamin B2) und Coenzym Q10, sowie Vitaminen, Spurenelementen und Bioflavonoiden. Die Mikronährstoffe Magnesium und Vitamin B2 (Riboflavin) tragen zur normalen Funktion des Energiestoffwechsels und des Nervensystems bei. Coenzym Q10 ist ein wichtiger Baustein für die Energieproduktion in den Mitochondrien (Zell-Kraftwerke) jeder Zelle. Die gezielte Kombination ausgewählter Mikronährstoffe in Migravent ist auf den besonderen Bedarf von Personen mit Migräne abgestimmt. Inhaltsstoffe: Siehe Produktinfo als PDF unter weitere Informationen!Verzehrempfehlung: 2 x täglich 1-2 Kapseln morgens und abends zu oder nach einer Mahlzeit einnehmen.Inhalt: 90 KapselnWichtige Hinweise: Schwangere oder stillende Mütter sowie Personen, die unter ständiger ärztlicher Betreuung stehen oder Medikamente einnehmen, sollten vor der Einnahaphase einen Arzt konsultieren. Generell wird empfohlen, vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln einen Spezialisten konsultieren. Die angegebene empfohlene Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung verwendet werden! Außerhalb der Reichweite von Kindern an einem kühlen, trockenen Ort lagern. Treten unter der Einnahme Beschwerden auf, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und über die Einnahme informieren.

Anbieter: Vitaleen
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Naratriptan Hexal® bei Migräne 2,5 mg
5,27 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist Naratriptan Hexal bei Migräne und wofür wird es angewendet? Der Wirkstoff in diesem Arzneimittel, Naratriptan, gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die als 5-HT1B/1D-Rezeptoragonisten bezeichnet werden. Naratriptan Hexal bei Migräne wird angewendet zur Behandlung der Kopfschmerzphase Ihrer Migräneanfälle. Was müssen Sie vor der Einnahme von Naratriptan Hexal bei Migräne beachten? Naratriptan Hexal bei Migräne darf Nicht eingenommen werden wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Naratriptan oder einen der sonstigen Bestandteile von Naratriptan Hexal bei Migräne sind wenn Sie eine schwere Leber- oder Nierenfunktionsstörung haben wenn Sie einen Schlaganfall hatten oder einem Schlaganfall ähnliche Beschwerden, die nach 1 oder 2 Tagen wieder abgeklungen sind (vorübergehende ischämische Attacken oder Tia) wenn Sie einen mittelstark oder stark erhöhten Blutdruck haben oder leicht erhöhten Blutdruck, der Nicht mit Medikamenten behandelt wird wenn Sie jemals eine Herzkrankheit (schlechte Durchblutung der Herzkranzgefäße), einen Herzinfarkt oder eine bestimmte Art von Brustschmerz (Prinzmetal-Angina) hatten wenn Sie an Durchblutungsstörungen in Ihren Beinen (periphere Gefäßerkrankung) leiden oder gelitten haben wenn Sie für Ihre Migräne irgendwelche anderen Migränemittel einnehmen, wie Ergotamin, Arzneimittel vom Ergotamintyp (Dihydroergotamin, Methysergid) oder ein anderes Arzneimittel aus der gleichen Klasse wie Naratriptan (d. h. 5-HT1B/1D-Rezeptoragonisten wie Sumatriptan, Rizatriptan oder Zolmitriptan) Schwangerschaft und Stillzeit Wenn Sie schwanger sind oder schwanger sein könnten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Naratriptan Hexal bei Migräne einnehmen. Es gibt nur begrenzte Informationen zur Sicherheit von Naratriptan Hexal bei Migräne bei schwangeren Frauen, obwohl es bis heute keine Anzeichen eines erhöhten Risikos für Geburtsfehler gibt. Ihr Arzt wird Ihnen möglicherweise empfehlen, Naratriptan Hexal bei Migräne während der Schwangerschaft nicht einzunehmen. Sie dürfen Ihr Baby bis 24 Stunden nach der Einnahme von Naratriptan Hexal bei Migräne nicht stillen. Wenn Sie während dieser Zeit Milch abpumpen, verwerfen Sie diese und geben Sie die Milch nichtIhrem Säugling. Wie ist Naratriptan Hexal bei Migräne einzunehmen? Nehmen Sie Naratriptan Hexal bei Migräne immer vorschriftsmäßig ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Naratriptan Hexal bei Migräne ist nicht zur Vorbeugung der Migräne bestimmt. Es wirkt nur, wenn derAnfall bereits begonnen hat. Die übliche Dosis für Erwachsene über 18 Jahre beträgt 2,5 mg bei den ersten Anzeichen eines Migräneanfalls. Es ist wichtig, dass Sie Ihr Arzneimittel vorschriftsmäßig einnehmen. Die meisten Migräneanfälle werden mit einer Dosis (1 Tablette) von Naratriptan Hexal bei Migräne gelindert. Sollte die erste Tablette jedoch keine Wirkung zeigen, nehmen Sie Keine weitere Tablette zur Behandlung desselben Migräneanfalls ein, sondern fragen Sie Ihren Arzt um Rat. Selbst wenn ein Migräneanfall nicht durch Naratriptan Hexal bei Migräne gelindert wird, kann Ihr nächster Migräneanfall trotzdem auf das Arzneimittel ansprechen. Wenn Sie innerhalb von 24 Stunden nach dem ersten Anfall einen Erneuten Migräneanfall haben, können Sie 1 weitere Tablette von Naratriptan Hexal bei Migräne einnehmen. Nehmen Sie aber innerhalb von 24 Stunden nicht mehr als 2 Tabletten ein. Zwischen der Einnahme der Tabletten müssen Sie immer einen Abstand von mindestens 4 Stunden einhalten. Wenn Ihre Leber- oder Nierenfunktion eingeschränkt ist, beträgt die maximale Tagesdosis eine einzige Naratriptan Hexal bei Migräne 2,5 mg Filmtablette. Sie dürfen Naratriptan Hexal bei Migräne nicht einnehmen, wenn Ihre Leber- oder Nierenfunktion stark eingeschränkt ist. Naratriptan Hexal bei Migräne sollte nur bei Patienten über 18 Jahre angewendet werden. Wenn Sie älter als 65 Jahre sind, wird Ihr Arzt Ihnen mitteilen, ob Sie die Tabletten einnehmen können. Naratriptan Hexal bei Migräne ist zum Einnehmen. Schlucken Sie die Tabletten als Ganzes mit etwas Wasser.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Naratriptan HEXAL bei Migräne 2,5mg
5,89 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Naratriptan HEXAL bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk)Naratriptan HEXAL bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk) bekämpft effektiv Migränekopfschmerzen. Dabei wirkt Naratriptan HEXAL bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk) bei Migräne mit oder ohne Aura.Wirkungsweise von Naratriptan HEXAL bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk)Etwa 10 % der Bevölkerung leiden unter Migräne. Die klassischen Symptome sind ein einseitiger Kopfschmerz, der sich bei Bewegung verschlimmert und mit Licht- oder Lärmempfindlichkeit sowie Übelkeit und Erbrechen einhergehen kann. Wenn auch Sie diese Beschwerden haben und Ihr Arzt eine Migräne bestätigt hat, verschaffen Ihnen Naratriptan HEXAL bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk) schnelle Linderung.Naratriptan HEXAL bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk) wirken nicht nur besonders schnell, sondern auch gezielt dort, wo der Schmerz sitzt. Dabei haben Naratriptan HEXAL bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk) eine Langzeitwirkung von bis zu 24 Stunden. Zudem zeichnen sich Naratriptan HEXAL bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk) durch gute Verträglichkeit aus.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten1 Filmtablette von Naratriptan HEXAL bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk) enthält: 2,5 mg Naratriptanweitere Bestandteile: mikrokristalline Cellulose Lactose Croscarmellose-Natrium Magnesiumstearat (Ph.Eur.) Hypromellose (E 464) Lactose-Monohydrat Titandioxid (E 171) Triacetin Eisen(III)-hydroxidoxid x H2O (E 172) Indigocarmin Aluminiumsalz(E 132)GegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der oben genannten Inhaltsstoffe sollte dieses Produkt nicht angewendet werden. Bei schweren Leber- oder Nierenschädigungen, einem erlittenen Schlaganfall, erhöhtem Blutdruck, einer Herzkrankheit oder vorhandenen Durchblutungsstörungen sollte das Produkt nicht genommen werden.Ebenso sollte keine Einnahme parallel zu anderen Migränemitteln der gleichen Klasse oder des Ergotamintyps erfolgen.DosierungAnwendungsempfehlung von Naratriptan HEXAL bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk): Nehmen Sie Naratriptan HEXAL bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk) bei einem beginnenden Migräneanfall mit etwas Wasser ein. Naratriptan HEXAL bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk) ist nicht zur Prophylaxe geeignet, sondern wirken nur, wenn der Anfall bereits begonnen hat.Der Abstand zwischen 2 Tabletten von Naratriptan HEXAL bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk) sollte immer mindestens 4 Stunden betragen.Innerhalb von 24 Stunden sollten nicht mehr als 2 Tabletten von Naratriptan HEXAL bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk) eingenommen werden.HinweiseSollte eine Tablette von Naratriptan HEXAL bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk) keine Besserung bringen, nehmen Sie keine weitere für diesen Migräneanfall, sondern wenden sich an Ihren Arzt. Auch wenn keine Besserung eingetreten ist, kann Ihnen Naratriptan HEXAL bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk) beim nächsten Migräneanfall dann helfen. Wenn Sie bereits Migränemittel einnehmen, wenden Sie sich an einen Arzt, ob diese mit Naratriptan HEXAL bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk) parallel eingenommen werden können. Naratriptan HEXAL bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk) enthält Lactose.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben!Naratriptan HEXAL bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Migravent 90 Kapseln
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 05462886 Migravent 90 Kapseln Migravent Kapseln Zum Diätmanagement bei Migräne. In Deutschland leiden mindestens acht Millionen Menschen unter der Volkskrankheit Migräne. Nachweislich haben Migränepatienten häufig erniedrigte Magnesium-, Riboflavin- und Coenzym Q10-Werte. Migravent enthält Magnesium, Riboflavin und Coenzym Q10, weitere Vitamine und Mineralstoffe sowie Bioflavonoide. - Einfache Einnahme als Kapsel - Morgens und abends zu oder nach einer Mahlzeit einnehmen Zum Diätmanagement bei Migräne sollte Migravent regelmäßig und langfristig eingenommen werden. Verzehrempfehlung 2 x täglich 2 Kapseln morgens und abends zu oder nach einer Mahlzeit einnehmen. Zutaten: Magnesiumoxid Riboflavin (Vitamin B2) Überzugsmittel: Hydroxypropylmethylcellulose (Kapselhülle) Vitamin C Coenzym Q10 Vitamin E Zinkgluconat Kartoffelstärke Selenhefe Trennmittel: Magnesiumsalze der Speisefettsäuren Niacin Calcium-D-pantothenat Thiamin (Vitamin B1) Eisengluconat Farbstoffe: Titandioxid, Riboflavine Mangansulfat Citrus-Bioflavonoide Vitamin B6 Kupfersulfat Vitamin A Folsäure Biotin Chrom-(III)-chlorid Natriummolybdat Vitamin B12 Vitamin D. Nettofüllmenge 62,00 g/ Nettofüllmenge 62,00 g/

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Migräne-Gastreu® M R16 Tropfen
7,38 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist Migräne-Gastreu® M R 16 und wofür wird es angewendet? Migräne-Gastreu® M R 16 ist ein homöopathisches Arzneimittel bei Erkrankungen des Nervensystems. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Besserung der Beschwerden bei migräneartigen Kopfschmerzen. Bei Kopfschmerzen, die länger andauern sowie Sehstörungen, Krämpfen oder Bewusstseinsstörungen sollte ein Arzt aufgesucht werden: Wie ist Migräne-Gastreu® M R 16 anzuwenden? Nehmen Sie Migräne-Gastreu® M R 16 immer genau nach der Anweisung in der Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Soweit nicht anders verordnet: Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6-mal täglich, je 5 Tropfen einnehmen. Eine über 1 Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen. Bei chronischen Verlaufsformen 1- bis 3-mal täglich je 5 Tropfen einnehmen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren. Dauer der Anwendung: Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Dsa Arzneimittel Migräne-Gastreu® M R 16 enthält: 10 g (entsprechend 10,7 ml) enthalten: Wirkstoffe: Cimicifuga Dil. D4 1 g, Sanguinaria Dil. D12 1 g, Spigelia anthelmia Dil. D4 1 g, Gelsemium Dil. D3 1 g, Iris versicolor Dil. D2 1 g. Die Wirkstoffe 1 bis 3 werden über die letzte Stufe gemeinsam potenziert. Sonstiger Bestandteil: Ethanol 30% (m/m): 1 ml entspricht 19 Tropfen.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Migräne-Gastreu® M R16 Tropfen
12,24 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist Migräne-Gastreu® M R 16 und wofür wird es angewendet? Migräne-Gastreu® M R 16 ist ein homöopathisches Arzneimittel bei Erkrankungen des Nervensystems. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Besserung der Beschwerden bei migräneartigen Kopfschmerzen. Bei Kopfschmerzen, die länger andauern sowie Sehstörungen, Krämpfen oder Bewusstseinsstörungen sollte ein Arzt aufgesucht werden: Wie ist Migräne-Gastreu® M R 16 anzuwenden ? Nehmen Sie Migräne-Gastreu® M R 16 immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Soweit nicht anders verordnet: Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6-mal täglich, je 5 Tropfen einnehmen. Eine über 1 Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen. Bei chronischen Verlaufsformen 1- bis 3-mal täglich je 5 Tropfen einnehmen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren. Dauer der Anwendung: Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Das Arzneimittel Migräne-Gastreu® M R 16 enthält : 10 g (entsprechend 10,7 ml) enthalten: Wirkstoffe: Cimicifuga Dil. D4 1 g, Sanguinaria Dil. D12 1 g, Spigelia anthelmia Dil. D4 1 g, Gelsemium Dil. D3 1 g, Iris versicolor Dil. D2 1 g. Die Wirkstoffe 1 bis 3 werden über die letzte Stufe gemeinsam potenziert. Sonstiger Bestandteil: Ethanol 30% (m/m): 1 ml entspricht 19 Tropfen.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Naratriptan-ratiopharm bei Migräne 2,5mg
7,49 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Naratriptan-ratiopharm bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk)Naratriptan-ratiopharm bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk) bekämpft effektiv Migränekopfschmerzen. Dabei wirkt Naratriptan-ratiopharm bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk) bei Migräne mit oder ohne Aura.Wirkungsweise von Naratriptan-ratiopharm bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk)Etwa 10 % der Bevölkerung leiden unter Migräne. Die klassischen Symptome sind ein einseitiger Kopfschmerz, der sich bei Bewegung verschlimmert und mit Licht- oder Lärmempfindlichkeit sowie Übelkeit und Erbrechen einhergehen kann. Wenn auch Sie eine diagnostizierte Migräne haben, verschaffen Ihnen Naratriptan-ratiopharm bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk) schnelle Linderung.Naratriptan-ratiopharm bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk) wirken nicht nur besonders schnell, sondern auch gezielt dort, wo der Schmerz sitzt. Dabei haben Naratriptan-ratiopharm bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk) eine Langzeitwirkung von bis zu 24 Stunden. Zudem zeichnen sich Naratriptan-ratiopharm bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk) durch gute Verträglichkeit aus.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten1 Filmtablette von Naratriptan-ratiopharm bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk) enthält: 2,5 mg Naratriptanweitere Bestandteile: mikrokristalline Cellulose Lactose Croscarmellose-Natrium Magnesiumstearat (Ph.Eur.) Hypromellose (E 464) Lactose-Monohydrat Titandioxid (E 171) Triacetin Eisen(III)-hydroxidoxid x H2O (E 172) Indigocarmin(E 132) AluminiumsalzGegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der oben genannten Inhaltsstoffe sollte dieses Produkt nicht angewendet werden. Bei schweren Leber- oder Nierenschädigungen, einem erlittenen Schlaganfall, erhöhtem Blutdruck, einer Herzkrankheit oder vorhandenen Durchblutungsstörungen sollte das Produkt nicht genommen werden.Ebenso sollte keine Einnahme parallel zu anderen Migränemitteln der gleichen Klasse oder des Ergotamintyps erfolgen.DosierungAnwendungsempfehlung von Naratriptan-ratiopharm bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk): Nehmen Sie Naratriptan-ratiopharm bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk) bei einem beginnenden Migräneanfall mit etwas Wasser ein. Naratriptan-ratiopharm bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk) ist nicht zur Prophylaxe geeignet, sondern wirken nur, wenn der Anfall bereits begonnen hat.Der Abstand zwischen 2 Tabletten von Naratriptan-ratiopharm bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk) sollte immer mindestens 4 Stunden betragen.Innerhalb von 24 Stunden sollten nicht mehr als 2 Tabletten von Naratriptan-ratiopharm bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk) eingenommen werden.EinnahmeDie Filmtabletten sollen unzerkaut mit Wasser eingenommen werden.PatientenhinweiseBesondere Vorsichtsmaßnahmen bei der Einnahme des PräparatesDas Arzneimittel sollte beim ersten Auftreten eines Migränekopfschmerzes angewendet werden.Migränesymptome können durch eine vorübergehende Erweiterung der Blutgefäße im Kopf verursacht werden. Man nimmt an, dass das Präparat diese Erweiterung der Blutgefäße vermindert. Das hilft dabei, dass die Kopfschmerzen vergehen und andere Symptome der Migräne gelindert werden, wie z. B. ein allgemeines Krankheitsgefühl (Übelkeit oder Erbrechen), sowie Licht- und Lärmempfindlichkeit. Die Sicherheit und Wirksamkeit zur Behandlung der möglicherweise vor dem Eintritt des Kopfschmerzes auftretenden Aurasymptomatik wurde bisher nicht nachgewiesen.Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn der Kopfschmerz länger als 24 Stunden andauert oder häufiger auftrittwenn bei Ihnen vier oder mehr als vier Migräneattacken pro Monat auftretenwenn Sie sich zwischen den Migräneattacken nicht vollständig erholenwenn Sie über 50 Jahre alt sind und diese Art von Kopfschmerz zum ersten Mal auftrittwenn sich die Migräneattacke verstärkt oder häufiger auftritt oder die damit verbundenen Anzeichen/Symptome sich ändernwenn Ihre Migräne von folgenden Symptomen begleitet wird:einseitige Schwäche des Körpers doppeltes Sehenschwerfällige und unkoordinierte BewegungenTinnitus (Ohrgeräusche)Bewusstseinsstörungenanfallartige Bewegungenplötzlich auftretender Hautausschlag, in Verbindung mit heftigen Kopfschmerzenfalls drei oder mehr der nachfolgenden Aussagen auf Sie zutreffen, was auf ein erhöhtes Risiko für eine Herzerkrankung hinweisen kann:Sie sind männlich und über 40 Jahre alt.Sie sind in den Wechseljahren (Postmenopause).Sie haben starkes Übergewicht.Sie rauchen viel (mehr als 10 Zigaretten pro Tag) oder wenden nicotinhaltige Präparate zur Raucherentwöhnung an.Sie sind Diabetiker(in).Sie haben einen hohen Blut-Cholesterinwert.In Ihrer näheren Verwandtschaft (Eltern, Bruder, Schwester) gab es Herzerkrankungen vor dem 60. Lebensjahr.Kinder und Erwachsene Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden, wenn Sie jünger als 18 Jahre oder älter als 65 Jahre sind.Orale KontrazeptivaFrauen mit Migräne, die gleichzeitig orale Kontrazeptiva anwenden, haben ein erhöhtes Schlaganfall-Risiko. Wenn Sie orale Kontrazeptiva einnehmen und Sie erst kürzlich erstmals Migränesymptome entwickelt haben (in den letzten 3 Monaten) oder sich Ihre Migränesymptome verschlechtert haben, oder wenn Sie Migräne mit Aura haben (Migräneattacken, die mit Sehstörungen oder Empfindungsänderungen beginnen), sollten Sie Ihren Arzt um Rat fragen. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von MaschinenDurch Migräne oder die Anwendung des Arzneimittels können Müdigkeit und andere Symptome hervorgerufen werden. Diese können die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit, Maschinen zu bedienen, beeinflussen.SchwangerschaftWenn Sie schwanger sind, vermuten schwanger zu sein oder stillen, müssen Sie vor der Anwendung unbedingt mit Ihrem Arzt sprechen.Erfahrungen zum Übergang von Naratriptan in die Muttermilch beim Menschen liegen nicht vor. Es wird empfohlen, bis 24 Stunden nach der Einnahme nicht zu stillen, um eine Wirkstoffaufnahme beim Kind zu vermeiden.HinweiseSollte eine Tablette von Naratriptan-ratiopharm bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk) keine Besserung bringen, nehmen Sie keine weitere für diesen Migräneanfall, sondern wenden sich an Ihren Arzt. Auch wenn keine Besserung eingetreten ist, kann Ihnen Naratriptan-ratiopharm bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk) beim nächsten Migräneanfall dann helfen. Wenn Sie bereits Migränemittel einnehmen, wenden Sie sich an einen Arzt, ob diese mit Naratriptan-ratiopharm bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk) parallel eingenommen werden können. Naratriptan-ratiopharm bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk) enthält Lactose.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben!Naratriptan-ratiopharm bei Migräne 2,5mg (Packungsgröße: 2 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Migräne Echtroplex S Tropfen zum Einnehmen
10,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendung:Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Migräneartige Kopfschmerzen.Hinweis:Dieses Arzneimittel enthält 54 Vol.-% Alkohol.

Anbieter: Eurapon
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Migräne-Echtroplex® S
12,77 € *
ggf. zzgl. Versand

Migräne-Echtroplex® S Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Migräneartige Kopfschmerzen. Zusammensetzung: Anamirta cocculus Dil. D6; Gelsemium semper- virens Dil. D4; Iris versicolor Dil. D4; Natrium chloratum Dil. D6; Sanguinaria canadensis Dil. D3; Strychnos nux-vomica Dil. D4. Anwendung: Alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6 x täglich, je 5 Tropfen einnehmen. Eine über eine Woche hinausgehende Anwen- dung sollte nur nach Rücksprache mit einem in der Homöopathie erfahrenen Arzt oder Heil- praktiker erfolgen. Bei chronischen Verlaufsformen 1 - 3 x täglich 5 Tropfen einnehmen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Einnahme zu reduzieren. Hinweis: Darf nicht angewendet werden in Schwangerschaft und Stillzeit. Bei bestehenden Lebererkrankungen oder solchen in der Vorgeschichte, oder bei gleichzeitiger An- wendung leberschädigender Stoffe soll Migräne- Echtroplex® S nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Migräne-Echtroplex® S ist erforderlichbei Kindern unter 12 Jahren. Zur Anwendung des Arzneimittels bei Kindern unter 12 Jahren liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden. Dieses Arzneimittel enthält 54 Vol.-% Alkohol. Aufbewahrung: Nicht über 25°C lagern. Dauer der Haltbarkeit nach Anbruch: 6 Monate. Inhalt: 50 ml Herstellerdaten: Weber & Weber Gmbh & Co. KG Herrschinger Str. 33 82266 Inning/Ammersee

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Dolfin® Tropfen
8,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Homöopathisches Migränemittel Mischung flüssiger Verdünnungen zum Einnehmen Migräne ist mit knapp 10 Millionen Betroffenen in Deutschland eine Volkskrankheit und für diese Menschen stellt jede, zumeist vorhersehbare Migräneattacke eine Tortur dar. Migränepatienten sind nach einer Untersuchung der Universität Kiel im Schnitt 17 Tage im Jahr arbeitsunfähig. Körperliche Anstrenung verstärkt nämlich zumeist den Schmerz. Bei Migräne handelt es sich um immer wiederkehrende Kopfschmerzen, welche - meist halbseitig - früh am Morgen beginnen und stunden- bzw. in manchen Fällen sogar tagelang (bis zu 3 Tage) anhalten können. Das heftige Pulsieren und Pochen im Kopf wird oft begleitet von Übelkeit, Erbrechen, Empfindlichkeit gegen Licht und Lärm, Geruchsüberempfindlichkeit sowie von neurologischen Ausfällen. Als Ursachen werden Gefäßverengungen im Gehirn diskutiert. Ausgelöst werden Migräneanfälle z.B. durch klimatische Bedingungen, psychische Überlastung, Arznei- oder Genussmittel. Ziel der naturheilkundlichen Therapie und Prophylaxe ist es, die Zahl und die Stärke der Migräneattacken zu verringern, den Leidensdruck zu mindern und die Lebensqualität zu verbessern. In Dolfin® sind dafür drei potente und sinnvoll aufeinander abgestimmte homöopathische Einzelmittel enthalten: Cyclamen purpurascens L., das Alpenveilchen, wird in der Homöopathie geschätzt bei Migräne mit vorausgehenden Sehstörungen sowie bei Kopfschmerzen. Es ist besonders für den weiblichen Organismus geeignet. Iris versicolor, die buntfarbige Schwertlilie, kommt in homöopathischer Zubereitung bei Migräne mit Verdauungsstörungen, v. a. Säurebeschwerden des Magens, großer Übelkeit und Erbrechen sowie bei der 'Sonntags-Migräne' (= regelmäßig wiederkehrende Migräne als Folge geistiger Anstrengung) zum Einsatz. Sanguinaria canadensis, die Kanadische Blutwurzel, zeigt in potenzierter Form ihre Stärke bei rechtsseitiger Migräne, Menstruationsmigräne und Kopfneuralgie. Es beeinflusst die häufig einer Migräne zugrunde liegende gestörte Hirndurchblutung. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Migräne. Zusammensetzung: 10 g enthalten - Wirkstoffe: Cyclamen purpurascens Dil. D 4 3,33 g Iris versicolor Dil. D 4 3,34 g Sanguinaria canadensis Dil. D 4 3,33 g Gegenanzeigen: Nicht anwenden bei Alkoholkranken. Wegen des Alkoholgehaltes soll Dolfin® bei Leberkranken, Epileptikern und bei Personen mit organischen Erkrankungen des Gehirns nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen in der Schwangerschaft und Stillzeit vorliegen und aufgrund des Alkoholgehaltes sollte Dolfin nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb, auch wegen des Alkoholgehaltes, bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden. Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise: Enthält 52 Vol.-% Alkohol. Als maximale Tagesgabe nach der Dosierungsanleitung werden bei der Akutdosierung bis zu 2,4 g Alkohol und bei der chronischen Dosierung bis zu 0,6 g Alkohol zugeführt. Ein gesundheitliches Risiko besteht u.a. bei Leberkranken, Alkoholkranken, Epileptikern, Hirnkranken oder Hirngeschädigten sowie für Schwangere und Kinder. Die Wirkung anderer Arzneimittel kann beeinträchtigt oder verstärkt werden. Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung: Die Dosierung erfolgt individuell. Zur Orientierung können folgende Angaben herangezogen werden: Bei akuten Zuständen Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren alle halbe bis ganze Stunde, jedoch höchstens 6 mal täglich, je 5 Tropfen; bei chronischen Verlaufsformen 1-3 mal täglich je 5 Tropfen. Mit Flüssigkeit verdünnt (z.B. 1/2 Glas Wasser) vor den Mahlzeiten einnehmen. Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden. Hinweise und Angaben zur Haltbarkeit: Mindesthaltbarkeit 5 Jahre. Nach Öffnung des Behältnisses beträgt die Haltbarkeit ein Jahr, jedoch nicht länger als die angegebene Haltbarkeit.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot